Donnerstag, 8. Juni 2017

The Old Poodle-II

oder
Content-Klau der unfeinen Art

Tscha, lieber Stuart, ich hatte dich vor den Tulpen gewarnt, aber du bist ja schlauer und wolltest nicht hören.
Ich hatte dich schon nach deinem ersten Seitenklau, mit deinen nachträglichen "Verfremdungen", erwartet.
Du erinnerst dich?
Nun warst Du in der vorletzten Nacht ja recht fleißig . . . aber wohl doch schon etwas zu müde.
Du hast schlampig gearbeitet und Fehler gemacht.
Oder hast Du da irgend etwas bemerkt?
Na, dann schau einmal genauer nach und vergleiche den Quellcode meiner Original-Seite noch einmal etwas genauer mit dem von dir geklauten und verfälschten Kontent.

Nein, den Link zu dem schönen Wort "kreisch", den wirst Du bei dir nicht mehr finden. *ggg*
Und das kleine Goodie mit dem Quelltext auch nicht.
Wenn Du mehr wissen willst (mit wem Du im Netz in Verbindung stehst), dann installiere dir das kleine Progrämmchen "Tcpview.exe".
Das bekommst Du kostenlos bei heise.de oder anderen PC-Zeitschriften im Netz.

Nein, du solltest wirklich nicht mehr mit deinem uralten Windows-System arbeiten . . .

Greetings from an Old Poodle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jeder Kommentar ist willkommen.
Kommentare, die mir nicht gefallen (weil z.B. mit HateSpeech gespickt) lese ich natürlich,
werde diese aber nicht veröffentlichen, um die Gefühle meiner Leser zu schonen.

In diesem Sinne,
euer Rentner Anton

Nur mal so am Rande bemerkt:

Axelzucken: Die Grenzen der Meinungsfreiheit In Comicform ist Manchem manches wohl verständlicher. / (c) xkcd.com